Wohnen im Advent

Draußen der Winter, innen kuschelig warm und stimmungsvoll – so lässt es sich den düsteren Winter gemütlich zu Hause verbringen. Die Adventzeit beginnt immer mit dem 1. Sonntag nach dem 26.11., der Wiederankunft Christi. Am 2. Und 3. Adventsonntag wird Johannes der Täufer gefeiert und am 4. Adventsonntag die Maria, Mutter Gottes. Diese Adventzeit ist die Zeit für alle Vorbereitungen auf das christliche Weihnachtsfest.

Advent, Advent, bald das erste Lichtlein brennt – aber woher kommt der Adventkranz, wo hat er seinen Ursprung? Gegen 1839 beherbergte ein netter Pfarrer nahe Hamburg eine Schar von heimatlosen Kindern in einem Bauernhaus und zog sie groß. In der Adventzeit fragten die Kinder ständig, wann sei denn endlich Weihnachten – so entschloss er sich beherzt, einen großen Holzkranz zu bauen. Diesen schmückte er mit 19 kleinen roten und 4 großen weißen Kerzen. Jeden Tag durfte eines der Kinder eine Kerze anzünden, sonntags kamen die weißen dran. So verging die Zeit wie im Flug bis zum Weihnachtsfest. Heute gibt es Adventkränze aus allen möglichen Materialien in den verschiedensten Formen.

Die Zeit bis zum Weihnachtsfest motiviert auch heute dazu, die Räume gemütlich und angenehm zu dekorieren, mit Düften von Kerzen und Duftlampen zu spielen und verschiedene Accessoires in stimmigen Farben wie zum Beispiel dunkelrot-karierte Wolldecken oder purpurfarbene Dekolampen in Szene zu setzen.

Stöbern Sie in den Angeboten unserer Wohnberater, es ist mit Sicherheit etwas für Sie dabei!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.